• Quadspinner Gaea Bleeding Edge 1.2.0.0

    Posted on by Uwe

    Komplett neues Layout und Funktionen in Gaea Bleeding Edge 1.2.0.0

    Quadspinner Gaea Bleeding Edge 1.2.0.0
    Quadspinner Gaea Bleeding Edge 1.2.0.0

    Vor wenigen Tagen kam die neue Bleeding Edge Version von Quadspinner Gaea heraus. Wie bereits seit Wochen in der Öffentlichen Facebook Gaea Gruppe von Dax Pandhi angekündigt, wurde die Oberfläche total erneuert, und auf Wünsche von uns Usern eingegangen, und komplett überarbeitet.

    Quadspinner Gaea Bleeding Edge 1.2.0.0 Layout
    Quadspinner Gaea Bleeding Edge 1.2.0.0 Layout

    So kann das Layout der Oberfläche, sowie die Darstellung der einzelnen Knoten fast individuell eingestellt werden. Zu den Neuerungen gehören auch einige Knoten, wie Curve, Stacks, Fractal Terraces, eine komplett überarbeitete Version des Erosion Studio und viele andere Sachen.

    Da es sich bei den Bleeding Edge Versionen um nicht für die Produktion geeignete Versionen handelt, muss man diese als Beta ansehen. Dennoch sind die Bleeding Edge Sachen immer wieder ein „Must have“.

    Download Quadspinner Gaea Bleeding Edge.

    Continue reading  Post ID 9232


  • 3D Coat 4.9.34 mit Verbesserungen und Neuerungen

    Posted on by Uwe

    3D Coat nun mit Blender 3D und Quixel Megascans Anbindung.

    3D Coat 4.9.34 Start
    3D Coat 4.9.34 Start

    Der Im- und Export zu Blender ist nun als Standard sowohl in Blender als auch in 3D Coat vorhanden. Ein kurzes Video von Pixologic zeigt die Aktivierung des Plugins in Blender 3D als auch die eventuell auftretenden Probleme und die Behebung.

    Weitere und ausführliche Video´s zum Austausch der Dateien zwischen 3D Coat und Blender 3D.
    Video 2 YouTube, Video 3 YouTube

    Auch der Smart Material Store von Pilgway zu 3D Coat soll problemlos funktionieren.

    3D Coat Material Store
    3D Coat Material Store

    3D Coat und Quixel Megascans Import.

    Continue reading  Post ID 9232


  • Blackmagic Design DaVinci Resolve 16.1.2 veröffentlicht.

    Posted on by Uwe

    Blackmagic Design DaVinci Resolve 16.1.2 Videoschnitt Software veröffentlicht.

    DaVinci Resolve 16.1.2-Start
    DaVinci Resolve 16.1.2-Start

    Die herausragende Schnittsoftware von Blackmagic Design, die es immer noch als Freeware in einer etwas eingeschränkten Version gibt sollte man nicht verachten, und auf alle Fälle einen Umstieg aus anderer Schnitt-, und Compositing Software in betracht ziehen. Die Blackmagic Design Compositing Software „Fusion“ wurde ja bereits in Vorgänger Versionen integriert.

    DaVinci Neural Engine

    Die neue DaVinci Neural Engine setzt auf modernste neuronale Netze, neuronales Lernen und Künstliche Intelligenz (AI). Sie bringt Support für diverse neue Features, darunter Motion-Estimation-Techniken per Speed-Warping für Geschwindigkeitsveränderungen, Super Scale zum Hochskalieren von Footage, automatischen Farbabgleich und automatisches Color-Matching, Gesichtserkennung und mehr. Die DaVinci Neural Engine arbeitet komplett plattformübergreifend und verwendet neueste GPU-Innovationen, um für Artifical Intelligence und Deep Learning unübertroffene Leistung und Qualität zu bieten. Die DaVinci Neural Engine liefert leicht anwendbare Tools für komplexe, häufig wiederkehrende und zeitaufwendige Probleme. Bspw. ermöglicht sie eine neue Art der Gesichtserkennung, mit der Clips basierend auf Darstellern in einer Einstellung in Bins sortiert und organisiert werden können.

    Was ist neu in DaVinci Resolve 16.1.2

    • Unterstützung zusätzlicher Audiospurformate für IMF- und DCP-Renderings.
    • Verbesserte Dekodierungs- und Kodierungsleistung für Kakadu DCP- und IMF-Formate.
    • Unterstützung für CUDA-basiertes R3D mit dem neuesten RED SDK unter Windows und Linux.

    • Blackmagic RAW-Unterstützung für das neueste Blackmagic URSA Broadcast-Update hinzu.
    • Unterstützung für neue Bearbeitungsmodi „Nur Audio“ und „Nur Video“ auf der Schnittseite.
    • Hinzufügen von In- und Out-Schaltflächen in der Benutzeroberfläche auf der Schnittseite.
    • Unterstützung der Audiowiedergabe beim Zuschneiden und Bearbeiten von Seiten.
    • Verbesserte Zoom-Schaltflächen für die Timeline auf der Bearbeitungsseite.
    • Verbesserte intelligente Anzeige auf der Schnittseite für die Verwendung von In- und Out-Punkten.
    • Das Viewer-Größenänderungssymbol auf der Schnittseite ändert jetzt die Größe des gesamten Viewers korrekt.
    • Die Trennlinie zwischen Timeline und Viewer kann nun über die Trennlinie verschoben werden.
    • Die Detailänderungen auf der Schnittseite variieren nun zufällig zwischen 20% und 40%. Continue reading  Post ID 9232