Incendia EX IV Tutorial

Incendia ein echter 3D Fractal Editor

Incendia EX Fractal
Incendia EX Fractal

 

Incendia ist eine 3D-Multiprozessor-Fractal-Engine, die es ermöglicht 3D-Fraktale zu erkunden. Das Hauptziel von Incendia ist die 3D-Fraktal-Generation so einfach wie möglich zu machen und wird vom IT Spezialisten Ramiro Perez (Aexion) permanent weiterentwickelt.

Einen wichtigen Punkt möchte ich gleich zu Beginn klären. Incendia 3D ist keine reine „Freeware“ , sondern eine Donation Software. Dies bedeutet, dass sich der Entwickler, welcher sehr viel Zeit und Mühe aufbringt diese Software weiter zu entwickeln, u.a. auch um seine Internetseite zu betreiben usw. auf Spenden angewiesen ist. Ich bitte auch darum, wer dieses klasse Programm auf Dauer nutzen möchte Ramiro Perez (Aexion) etwas Geld zukommen zu lassen.

Alle Spender erhalten von ihm eine spezielle Version, mit höheren Auflösungen für die Bildausgabe, und für den Export von .STL Dateien und .OBJ Dateien. (Dazu später mehr)

Nun zu Incendia:

Nach dem Start sehen wir folgenden Bildschirm.

incendia01

Unter Fractal können wir zunächst eines von 45 Fraktaltypen auswählen, später unsere Parameter speichern, oder laden, sowie Scripte speichern.

incendia02

Anschliessend müssen wir uns zu erst ein Baseshape auswählen, welches wir unter Editors finden, und da unter Baseshape Edit aktivieren.

incendia03

Über den Button New bekommen wir eine ganze Reihe an Formen, die wir integrieren können. Hier kann man auch Formen kombinieren, durch Append, und Formen laden unter Load. Um besser sehen zu können, wie das Ganze aussehen könnte wechseln wir im Panel von Vector auf Points. Um ein eigenes Shape zu importieren, befinden sich in den Baseshapes auch rot gefärbte Symbole, welche uns das Laden von .STL Dateien ermöglichen. Stl Dateien können auch auf jedem 3D Printer als Modell für den Schreibtisch ausgegeben werden.

Nachdem wir uns für ein Baseshape entschieden haben, müssen wir unter Depth eine höhere Zahl einstellen, nach rechts verschieben, damit das Shape in unserem Fraktal dupliziert und sichtbar wird.

incendia04

Neben Shape befindet sich Controls, wo man u.a. die Größe und Richtung unserer Form festlegen kann.

incendia05

Die Modifiers bieten Gelegenheit die ausgewählte Grundform im Aussehen bedingt zu beeinflussen.

incendia06

Deaktivieren wir nun unter Baseshape Edit, so können wir nun im rechten Fenster die Kontrollbuttons für das Rendern sehen.

incendia07

Mit einem Klick auf Preview fängt Incendia an, uns ein Vorschaubild zu erstellen.

incendia08

Aktivieren wir im oberen Bereich nun Render, so können wir durch anklicken der 2 kleinen Kugeln ein anderes Material, auswählen, oder auch von unserer Festplatte laden.

incendia09

Unter Environment können wir festlegen, wie die Umgebung um unser Fraktal herum aussehen soll. Mit Nebel, ohne Nebel, Hintergrundbild, oder Skylight usw…

incendia10

Unter Camera kann die Richtung des Lichts, die Auflösung für das Finalebild, und evtl. Symmetrie festgelegt werden.

incendia11

Unter Extras können wir ein Volumen Rendering vornehmen, um das Fraktal evtl. über einen 3D Drucker auszugeben, oder als .OBJ Datei um in einem 3D Program damit weiter zu arbeiten. Hier sehen wir auch eine Beschränkung dieser kostenlosen Version. Max 400x400x400 Voxel, während die Donation Version hier 1000x1000x1000 Voxel ermöglicht.

incendia12

Incendia bietet selbstverständlich auch die Möglichkeit, unser Fraktal zu animieren, was wir unter Animat festlegen können.

incendia14

Noch einmal zurück in Editors. Hier finden wir auch die Einstellmöglichkeiten, um das gesamte Fraktal noch einmal zu beeinflussen.

incendia15

 

Das Programm (Windows only) kann auf der Entwicklerseite von Aexion herunter geladen werden. Es gibt auch eine 64 Bit Version für Windows.

www.incendia.net/index.html

Incendia WIKI (eine genauere Beschreibung über alle Funktionen)

www.incendia.net/wiki/index.php/Main_Page

 

Aexion auf Deviantart

aexion.deviantart.com/

 

Incendia Resources und Community

www.incendia.net/community/index.html


Comments are closed.