• Tag Archives Dfine
  • Nik Filter Collection ist nun Freeware

    Google gibt die fantastischen Nik Filter nun kostenlos ab.

     

    hdr-efex-pro_indoor
    hdr-efex-pro_indoor

     

    Ein Ostergeschenk der besonderen Art beschert uns Google. Nun hatte ja schon vor Jahren Google die beeindruckende Nik Filtersammlung für Photoshop, Lightwave, Adobe Elements usw. aufgekauft, und diese bis dato für teures Geld (um die 150 €) an den Mann, beziehungsweise Frau gebracht.

    Heute machen wir die Nik Collection für jedermann zugänglich, kostenlos.
    so die lapidare Ăśberschrift bei Google+

    Foto-Enthusiasten auf der ganzen Welt nutzen die Nik Collection, das Beste aus ihren Bildern jeden Tag zu bekommen. Da wir unsere langfristige Investitionen zu konzentrieren, in den Aufbau unglaubliche Foto-Editing-Tools für mobile fortzusetzen, einschließlich Google Fotos und Snapseed, haben wir beschlossen, die Nik Collection Desktop-Suite kostenlos zur Verfügung zu stellen, so dass jetzt jeder kann es verwenden können.

    Die Nik Collection besteht aus sieben Desktop-Plug-Ins, die eine leistungsstarke Palette von Foto-Bearbeitungs-Funktionen – von der Filter-Anwendungen, die Farbkorrektur verbessern, Retusche und kreative Effekte, um Bildschärfung, die alle versteckten Details bringt, auf die Fähigkeit, Anpassungen an der Farbe und Tonalität von Bildern zu machen.

    Ab 24. März 2016 wird die neueste Nik Collection frei verfügbar sein zum Download: Analog Efex Pro, Color Efex Pro, Silver Efex Pro, Viveza, HDR Efex Pro, Sharpener Pro und Dfine.

    Wenn Sie die Nik Collection im Jahr 2016 erworben haben, erhalten Sie eine volle RĂĽckerstattung, die wir automatisch in den kommenden Tagen zurĂĽck erstatten werden.

    Wir freuen uns, die leistungsfähigen Werkzeugen zur Fotobearbeitung nur einmal von Profis, um noch mehr Menschen zu bringen.

     

    Download Link zu den Nik Filtern (Nik Collection)  der Download hat ca ~440 MB.

    Die Nik Filter wurden vor einiger Zeit von DxO aufgekauft und weiterentwickelt. Diese lässt sich DxO nach Beendigung der Beta Phase mittlerweile bezahlen. Zur Einführung kosteten die Nik Filter noch 49,99 €, und sind nun für 69,00 € erhältlich.

    Was ist nun Neu in der Nik Collection? Die volle Kompatibilität zu DxO Photolab innerhalb des Programs, ohne dass die Filter in einem extra Fenster geöffnet werden. Vollständige Integration auf Adobe Photoshop, Lightroom und Elements CC.

    Die Nik Collection Plugins sind im DxO Shop erhältlich. Eine 30 Tage Testversion bietet DxO auch an.

    Frohe Ostern !!!