• Category Archives JWildfire
  • Der Fraktal Generator f√ľr 2D und 3D Fraktale. Anleitungen, Bilder und Neuereungen.

  • Neues » Fraktal Generatoren » JWildfire
  • JWildfire 3.31 ver√∂ffentlicht

    Posted on by Uwe

    Bereits am 30.03.2018 wurde JWildfire 3.31 veröffentlicht.

    Andreas Maschke entwickelt JWildfire kontinuierlich weiter.

    JWildfire 3.31
    JWildfire 3.31

     

    Mit nun mehr als 500 Formeln und Transformationen bietet JWildfire eine F√ľlle an M√∂glichkeiten.

    Bei der Entwicklung halfen auch verschiedene User mit:¬†Rick Sidwell, Jesus Sosa and Brad Stefanov. Continue reading  Post ID 9102


  • Bild Nachbearbeitung mit Perfect Effects

    Bild Nachbearbeitung mit onOne Perfect Effects (Free Version)

     

    In diesem Tutorial zeige ich in wenigen Schritten, wie ich meine Bilder mit Perfect Effects nachbearbeite. An einem Beispiel eines Fraktals, welches mit JWildfire entstand. Nat√ľrlich geht das auch mit jedem anderen Bild auch.

     

    Vorher Nachher Ansicht
    Vorher Nachher Ansicht

     

    Zuerst benötigen wir ein Bild, welches ist vollkommen egal. Ich nehme eines aus JWildfire.

    Fraktal aus JWildfire
    Fraktal aus JWildfire

     

    Nachdem wir unser zu bearbeitendes Bild gespeichert haben, können wir auch schon loslegen und onOne Perfect Effects starten.

    Zuerst m√ľssen wir den Ordner ausw√§hlen in dem sich das zu bearbeitende Bild befindet. Dieses wird dann auch im eigenen Bild Browser von Perfect Effects angezeigt.

    Bild Browser Perfect Effects
    Bild Browser Perfect Effects

    Continue reading  Post ID 9102


  • JWildfire 1.70 erschienen, bald auch 3D Mesh tauglich

    Posted on by Uwe

    Vor wenigen Tagen veröffentlichte Andreas Maschke JWildfire 1.70 mit lokaler Farbwechseleffekte

    Was sich zuerst als eine¬†klasse Neuerung auf Google+JWildfire User Group zu lesen war stellte sich bei meinen ersten Tests als vollkommen √ľberfl√ľssig, oder besser als nicht voll funktionsf√§hig dar, solange es hierf√ľr keine Echtzeitvorschau gibt. Ich pers√∂nlich h√§tte das auch lieber unter „Coloring“ gehabt, aber was soll¬īs, funktioniert eh nicht richtig.

    Es geht um den neuen Gamma Tab.

    I have enhanced the Flame Fractal Algorithm by local modifiations of gamma, contrast and saturation on a transform-basis. Those new sliders work similiar to the color values (‚Äúcolor‚ÄĚ and ‚Äúcolor-speed‚ÄĚ), but they control changes in applied color values, rather than specifying color values themselfes.
    This makes it much more easy to create flame fractals with more depth, without the need of endless fiddling with the gradient 
    Of course, having 6 new sliders at each transform may be much overwhelming. To make it easier to get used to this new controls there are functions to randomize/reset the local color-changing settings, both on a transform and fractal-basis. Additionally, there is a new mutation-type ‚ÄúLocal gamma‚ÄĚ for the MutaGen-module to play around (does modify all values, not only gamma, but was a crisp name :-)).

    Was der eigentliche Sinn der Sache war, oder ist, man soll die Farben schneller und genauer korrigieren k√∂nnen, und f√ľr jede einzelne Formel ¬†eine bessere Farbtiefe erreichen k√∂nnen.

    Gamma Tab in JWildfire 1.70
    Gamma Tab in JWildfire 1.70

    Dazu muss zuerst die entsprechende Transform ausgew√§hlt werden, damit man dann mit √ľber den Gamma Tab die 6 Slider erreichen kann, mit denen eine bessere Farbtiefe, und einen h√∂heren Kontrast erreicht werden soll. Konnte ich bisher leider nicht feststellen. Liegt bestimmt auch an ¬†mir. Continue reading  Post ID 9102


  • JWildfire 1.60 in neuem, benutzerfreundlichem Outfit

    Posted on by Uwe

    Nicht nur die Oberfläche hat sich geändert in JWildfire 1.60.

     

    Zum Vergleich zuerst noch einmal die Oberfläche der Version 1.50, und darunter die neue Oberfläche von JWildfire 1.60.

    JWildfire 1.50 Oberfläche
    JWildfire 1.50 Oberfläche

     

    jwildfire 1.60 gradient tools
    jwildfire 1.60 gradient tools

    Die Neue Oberfl√§che wurde nicht nur bunter, auch kamen einige sehr n√ľtzliche Buttons u.a. f√ľr den Farbverlauf, den man sich nun einblenden lassen kann, und durch Verschieben mit der linken Maustaste die Farben des Fraktals √§ndern. Erstellte Farbverl√§ufe z.B. generiert aus Bildern, k√∂nnen nun auch gespeichert werden.

    Eine weitere Neuerung ist der Schieberegler rechts neben dem Vorschaufenster, und darunter ein Icon mit einem Mandelbrot darauf. Das Mandelbrot Icon ersetzt den Button [P] der ja f√ľr das Rendern stand, nun also das Icon. Continue reading  Post ID 9102