ZBrush eigene Mannequins erstellen

Seit dem Einzug der Mannequins in ZBrush haben wir als Benutzer eine hohe Flexibilität beim erstellen von Szenen und Posen der einzelnen Figuren.

Grundsätzlich lassen sich aus allen erstellten Modellen, die auf Basis von ZSpheren erstellt wurden als Mannequins zur weiteren Verwendung erstellen. Diese Funktionen sind etwas versteckt, und erschließen sich nicht auf Anhieb. Die dafür benötigten Einstellungen verbergen sich unter Adaptive Skin, und hier unter dem Menüpunkt  Use Classic Skinning. Wurde nun das Classic Skinning aktiviert, können wir die ZSpheren mit Hilfe einer Connection, oder einer Lokalen Verbindung mit verschiedenen 3D Polymeshes erstellen.

Mannequin aus einem 3D Polymesh
Mannequin aus einem 3D Polymesh

Generell eignen sich hierfür Standard 3D Polymeshes wie Sphere und Zylinder. Während die 3D Polymesh Spheren für lokale Verbindundungen besser geeignet sind als Zylinder, die wiederum für längere Abschnitte wie Gliedmaßen geeignet sind.

Ein kleines Video dazu zeigt, wie wir das Vorhaben, ein eigenes Mannequin in ZBrush zu erstellen verwirklichen können.

Hier habe ich einen humanoiden Character aus ZSpheren erstellt, einfach, weil es sehr schnell geht, und der Character nicht zu kompliziert ist. Wie bereits schon erwähnt, lassen sich Mannequins aus allen ZSphere basierten Modelle erstellen. Die Vorgehensweise ist hierbei identisch.

Auch wurde in diesem Beispiel nicht auf anatomisch korrekte Proportionen geachtet.

 

Happy ZBrushing!!!


Comments are closed.